Baumeister
 
 
 
Passiv, Plus Energie, Null Energie Häuser
 

U-WERT

Der Wärmedurchgangs-Koeffizient oder U-Wert (in der Bauphysik früher k-Wert) stellt ein Maß für den Wärmedurchgang von einem Energieträger (in der Regel beheizte Raumluft) durch die Außenhülle des Gebäudes (durch Wand, Boden, Dach, Decken, Fenster,..) aufgrund eines Temperaturunterschieds zwischen Innenraumtemperatur und Außenluft dar. Er bezeichnet einen spezifischen Kennwert eines Bauteils und wird im Wesentlichen durch die Wärmeleitfähigkeit und Dicke der verwendeten Materialien bestimmt.

Einfach gesagt heißt das: Je höher der Wärmedurchgangskoeffizient, desto schlechter die Wärmedämmeigenschaft des Stoffs und umgekehrt – je niedriger der U-Wert, desto besser ist die Wärmedämmeigenschaft.

Zum Einsatz kommt der Wärmedurchgangskoeffizient besonders im Bauwesen, wo er zur Bestimmung der Transmissionswärmeverluste durch Bauteile hindurch dient.

 

.

ZBL GmbH & Co KG   |   A-3493 Kammern, Hauptstraße 39   |   Tel: +43 (0)676 / 375 23 07, +43 (0)664 / 142 63 83   |   office@zbl-austria.at

Impressum